Der elektrische Strom

Die von der Spannungsquelle getrennten Ladungen gleichen sich aus. Dabei müssen Elektronen vom Minuspol der Energiequelle zum Pluspol fließen. Die Bewegung der elektrischen Ladungen nennt man elektrischen Strom. Die Technische Stromrichtung ist von Plus nach Minus festgelegt. Der elektrische Strom hat das Formelzeichen I und wird in [A] = Ampere angegeben.

Die Stromstärke wird wie folgt festgelegt.

Zwei vom Strom durchflossene Leiter üben eine magnetische Kraftwirkung aufeinander aus. Fließt durch zwei parallele Leiter die einen Abstand von einem Meter haben, ein Strom mit der Stärke von I=1 A, so tritt zwischen ihnen je Meter Leitungslänge eine Kraft von F= 2 x 10-7N auf.